Wie kündige ich mein Handyabo? - Blog | digitalCounsels

Unterschiedliche Gründe für eine Kündigung
Aufgrund der ständigen Entwicklung im Markt und dem damit verbundenem Wettbewerb müssen sich die Anbieter stets weiterentwickeln, neue Produkte anbieten und vor allem die bestehenden Produkte und Preise optimieren. Dieser Konkurrenzkampf führt dazu, dass immer billigere und effizientere Angebote auf den Markt kommen. Deshalb macht es Sinn von Zeit zu Zeit nachzuschauen, ob nicht bereits ein besseres Angebot vom gleichen oder einem anderen Anbieter besteht.
Weiter kann es sinnvoll sein die eigene Nutzung des Abonnements zu kontrollieren. Wenn man zum Beispiel nie SMS schreibt, so macht ein Abonnement welches kein Versand von SMS beinhaltet vielleicht mehr Sinn, als ein Abonnement welches den unlimitierten Versand von SMS ermöglicht.

Problemlos und schnell kündigen
Obwohl eine Vertragskündigung mit einem Anbieter oft keine grossen juristischen Fragen und Hürden aufweisen, können dennoch schnell wesentliche Punkte übersehen werden. Um dies zu verhindern haben wir ein einfaches Verfahren entwickelt, wodurch es nun möglich ist mit ein paar Klicks das Abonnement korrekt zu kündigen und die alte Handynummer problemlos beizubehalten.

Nachfolgend erklären wir Ihnen gerne kurz zusammengefasst, auf was zu achten ist bei einer Vertragskündigung.

Mindestvertragsdauer
Zunächst einmal weisen die meisten Verträge mit einem Anbieter wie Swisscom oder UPC eine Mindestvertragsdauer auf. Diese beträgt in der Regel zwischen 12 bis 24 Monaten für ein Abonnement. Vor Ablaufen dieser Zeitperiode ist die Kündigung des Abonnements mit Kosten belastet, weshalb bei DigitalCounsels darauf geachtet wird, dass der Vertrag erst nach dieser Frist gekündigt wird, damit bei Ihnen keine Kosten entstehen.

Kündigungsfrist
Zusätzlich wurden in den AGB’s der meisten Anbieter eine Kündigungsfrist festgelegt, welche aber abhängig vom Anbieter variieren kann. Bei den meisten Anbietern wie Sunrise, Swisscom oder Salt beträgt diese zwei Monaten. Bei dieser Kündigungsfrist handelt es sich um eine Zeitperiode vor dem Auslaufen des Vertrages, in der nichtmehr gekündigt werden kann. Wenn also die Kündigungsfrist 60 Tage beträgt so muss man spätestens am 61 Tag vor Vertragsende kündigen. Verpasst man diesen Termin so wird normalerweise das Abonnement automatisch verlängert.

Zusatzangebote
Zu beachten sind ausserdem die speziellen Verlängerungen solcher Kündigungsfristen bzw. der Mindestvertragsdauer. Zu einer solchen Verlängerung der besagten Fristen kann es aus verschiedenen Gründen kommen. Oft entstehen solche Verlängerungen durch den Bezug von Zusatzangeboten, für die andere Konditionen gelten als für den Vertrag über das Abonnement. Ein weiterer Grund kann z.B. schlicht eine zusätzliche vertragliche Vereinbarung sein, welche leicht übersehen werden kann beim Vertragsschluss.

Formalitäten
Die meisten Anbieter wie Sunrise, Swisscom oder Salt verlangen eine schriftliche Kündigung des Abonnements, wie dies in den jeweiligen AGB’s festgelegt wurde, wobei das Kündigungsschreiben nicht unterschrieben werden muss.

Ausserordentlich Kündigung
In den meisten Fällen welche die Kündigung eines Abonnements betreffen, spricht man von einer ordentlichen Kündigung. Es bestehen jedoch auch Fälle wo eine ausserordentliche Kündigung des Abonnements möglich ist. Ein Todesfall, ein Umzug, die Schlecht- oder Nichterfüllung der Dienstleistung durch den Anbieter kann ein Grund für die ausserordentliche Kündigung sein.

Telefonnummer
Beim Wechsel des Anbieters gilt zu beachten das die Handynummer nicht automatisch mitüberführt wird, weshalb explizit dem alten Anbieter mitgeteilt werden muss, dass man die jetzige Nummer zu behalten wünscht. Weiter muss auch der neue Anbieter über die Beibehaltung der alten Nummer informiert werden, damit der neue Anbieter die alte Nummer für Sie übernehmen kann.

Keine Gebührenrückerstattung
Wurde versehentlich das falsche Angebot gekündigt oder kündigt man den Vertrag noch während der Mindestvertragsdauer bzw. deren Verlängerung, so besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung der nichtgenutzten Leistung. Weiter können wie oben beschrieben, Ihnen die Kosten für eine fehlerhafte Kündigung auferlegt werden.

Kündigen mit DigitalCounsels
Für einen simplen, effizienten und rechtssicheren Kündigungsprozess hat DigitalCounsels nun ein Verfahren entwickelt um Ihnen die Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. In paar Sekunden und ein paar Klicks haben Sie ihr Abonnement gekündigt.

Author Dominic Rogger

More posts by Dominic Rogger