Ihre Mietzinsreduktion beantragen

Erstellen Sie mit unserem Formular umgehend einen rechtssicheren Mietzinsreduktionsantrag. Jetzt bequem von zu Hause aus zum Fixpreis von nur CHF 19.90 erledigen!

Berechnen Sie Ihr Sparpotenzial
Berechnen
Neue Monatsmiete
Ihr jährliches Sparpotential
Mühelos durch intuitives Formular
Anwaltsgeprüftes Schreiben
Direkte Zustellung an Vermieter
In 5 Min. erledigt
Zum Alternativprodukt mit Anwaltsberatung
Bekannt aus
Bekannt aus

In nur drei Schritten erledigt - handeln Sie jetzt!

1
Angaben bereithalten

Sie benötigen folgende Details aus Ihrem Mietvertrag:
• Name und Adresse des Vermieters
• Referenzzinssatz (optional)
• Monatsmiete Netto (optional)

2
Begleitete Eingabe

Lassen Sie sich jetzt von uns Ihre Mietzinsreduktion berechnen und füllen Sie unser intuitives Formular aus.

3
Direkte Zustellung an Ihren Vermieter

Wir schicken Ihren Antrag auf Mietzinsreduktion bequem per Einschreiben an Ihren Vermieter. Sie erhalten eine Kopie für Ihre Unterlagen.

Ihre Vorteile

Einfach und intuitiv

Wir berechnen Ihre Mietzinsreduktion und verfassen den auf Sie angepassten Mietzinsreduktionsantrag.

Rechtssicher

Ihr Schreiben ist von Schweizer Anwälten erstellt und geprüft.

Schnell und mühelos

Sie sparen sich den Weg zur Post. Wir schicken die Mietzinsreduktion direkt per Einschreiben an Ihren Vermieter.

Wählen Sie Ihr Paket

Mietzinsreduktionsantrag per Einschreiben
19.90 CHF
IM FIXPREIS ENTHALTEN:
Berechnung der Mietzinsreduktion
Erstellung des Mietzinsreduktionsantrags
Briefversand per Einschreiben
Inklusive Portokosten von CHF 6.-
Kopie des Briefes zum Download
Mietzinsreduktionsschreiben vom Anwalt
39.90 CHF
IM FIXPREIS ENTHALTEN:
Berechnung der Mietzinsreduktion
Individueller Brief an Ihren Vermieter, von einem Schweizer Anwalt unterzeichnet
Briefversand per Einschreiben
Inklusive Portokosten von CHF 6.-
Kopie des Briefes zum Download

Haben Sie noch Fragen?

Was bedeutet eine Änderung des Referenzzinssatzes?
Die Höhe des Mietzinses beruht unter anderem auf dem Referenzzinssatz. Steigt dieser, kann der Vermieter den Mietzins erhöhen. Sinkt er, so haben Mieterinnen und Mieter einen Anspruch auf die Senkung des Mietzinses. Anfang Juni 2017 hat das Bundesamt für Wohnungswesen eine Senkung von 1.75 % auf 1.5 % bekannt gegeben. Beruht die Berechnung Ihres Mietzinses auf einem Referenzzinssatz von 1.75 % oder höher, können Sie eine Mietzinssenkung beantragen.
Wie wird die Mietzinsreduktion berechnet?
Fällt der Referenzzinssatz beispielsweise um 0,25%, berechtigt dies zu einer Mietzinssenkung von 2,91%. Deutlich grösser ist das Sparpotenzial, wenn ein Mieter seit 2010 keine Anpassung mehr verlangt hat. In diesem Fall hat er Anrecht auf eine Senkung von 11,3%. Bei einer Monatsmiete von CHF 3000.- ergibt das ein Sparpotenzial von rund CHF 4000.- pro Jahr.
Auf welchen Zeitpunkt kann eine Mietzinssenkung gefordert werden?
Eine Mietzinssenkung kann frühestens auf den nächstmöglichen Kündigungstermin geltend gemacht werden. Die meisten Vermieter senken die Mieten nicht von sich aus, Mieterinnen und Mieter müssen selbst aktiv werden.
Kann der Vermieter die Mietzinsreduktion ablehnen?
Ihr Vermieter ist verpflichtet, innert 30 Tagen zu Ihrem Begehren Stellung zu nehmen. Grundsätzlich kann der Vermieter die Mietzinssenkung ablehnen, wenn er beispielsweise gestiegene Kosten geltend machen kann. Erhalten Sie keine Antwort von Ihrem Vermieter oder sind Sie mit der Antwort nicht zufrieden, haben Sie 30 Tage Zeit für eine Eingabe an die Schlichtungsstelle
"digitalCounsel ist die Online-Plattform für Rechtsdienstleistungen. Ein zentrales Element der Plattform ist die automatisierte Erstellung von rechtlichen Dokumenten. Unser Team besteht aus erfahrenen Anwälten und Software-Entwicklern."
DOMINIC ROGGER
LIC. IUR, LL.M., RECHTSANWALT | CEO, FOUNDER