Ratgeber
Grundlagen

Das Anwaltshonorar

Das Honorar kann zwischen Anwalt und Klient frei vereinbart werden. Üblich sind Stundenansätze, die sich nach den örtlichen Gegebenheiten, der Bedeutung, Schwierigkeit und Dringlichkeit des Falles bemessen.

Vor diesem Hintergrund bewegen sich die Stundenansätze häufig zwischen 250 bis 350 Franken, für komplexe Streitigkeiten kann aber auch ein höherer Stundenansatz angemessen sein. Zwischen den Parteien kann über digitalCounsels auch eine Pauschale oder ein Kostendach vereinbart werden. Ein erstes Kostendach kann insbesondere dann sinnvoll sein, wenn man sich zunächst einen Überblick verschaffen und erst danach über die nächsten Schritte entscheiden möchte.

Volle Kostentransparenz detaillierte Abrechnung

Auf digitalCounsels haben Sie zu jeder Zeit volle Transparenz über die Kosten. Auf unserer Plattform erhalten Sie bereits bei Zustellung der individuellen Offerten d ungefragt Angeben über Art und Höhe des Honorars. Auch nach Mandatsübernahme haben Sie die aufgelaufenen Kosten voll im Griff. Der Anwalt erfasst seine Leistungen direkt auf der Plattform und Sie können eine detaillierte Abrechnung seiner Aufwendungen jederzeit einsehen

Streit über das Honorar des Anwalts

Wenn die Rechnung des Anwalts nicht nachvollziehbar ist, können Sie sich an mittels Beschwerdeprozess an digitalCounsels wenden. Wir werden zwischen Ihnen und Ihrem Anwalt vermitteln und Hand bieten für eine einvernehmliche Lösung.

Quelle: Beobachter