Marke schützen - zum Fixpreis CHF 995.- | digitalCounsels

Marke anmelden

Ihr guter Name ist Ihr wertvollstes Gut. Schützen Sie jetzt Ihren Produkt- oder Firmennamen, Ihr Logo oder Ihren Slogan als Marke in der Schweiz. Beauftragen Sie einen Anwalt mit der Registrierung Ihrer Marke. Zum Fixpreis. Einfach, transparent und sicher.

Zum Fixpreis
Persönliche Beratung
Bequem von zu Hause aus
Weiter

In nur drei Schritten erledigt

1
Informationen bereitstellen

Sie können jetzt gleich mit dem Ausfüllen unseres Online-Fragebogens beginnen. Wir benötigen Ihre Kontaktangaben sowie die Angaben über die anzumeldende Marke.

2
Beratung durch einen Markenanwalt

Nach Fertigstellung des Fragebogens werden unsere Markenspezialisten umgehend Ihr Gesuch prüfen.

3
Marke registrieren

Nachdem wir in Ihrem Namen die Anmeldung der Marke vorgenommen haben, werden Sie direkt vom zuständigen Amt über den weiteren Verlauf der Markenanmeldung informiert.

Ihre Vorteile

Einfach und intuitiv

Wir begleiten Sie durch den gesamten Registrierungsprozess. Sie können den aktuellen Stand jederzeit in Ihrem Online-Account mitverfolgen.

Rechtssicher

Unser Team von erfahrenen Markenanwälten steht Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Geringe Kosten durch Digitalisierung und Automatisierung

Dank unserer digitalen Anwaltsplattform können wir Ihnen die Markenregistrierung inklusive Gebühren zu einem unschlagbaren Preis anbieten.

Wählen Sie Ihr Paket

beliebt!

Marke anmelden mit Identitätsrecherche
1299.- CHF
IM FIXPREIS ENTHALTEN:
Prüfung der Schutzfähigkeit der Marke in der Schweiz
Identitätsrecherche (Marke)
Beratung bezüglich der Eingabeform (Wort- Bild- Wortbildmarke)
Professionelles Erstellen des Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses
Korrespondenz und Erledigung aller administrativen und rechtlichen Formalitäten
Marke anmelden mit Ähnlichkeitsrecherche
1499.- CHF
IM FIXPREIS ENTHALTEN:
Prüfung der Schutzfähigkeit der Marke in der Schweiz
Ähnlichkeitsrecherche (Marke)
Beratung bezüglich der Eingabeform (Wort-, Bild-, Wortbildmarke)
Professionelles Erstellen des Waren- und Dienstleistungsverzeichnisses
Korrespondenz und Erledigung aller administrativen und rechtlichen Formalitäten

Haben Sie noch Fragen?

Um was geht es beim Schutz des geistigen Eigentums?
Durch den stetigen Wettbewerb und der kontinuierlichen Entwicklung des eigenen Unternehmens wird viel Innovation geschaffen und viele kreative Ideen entstehen. Da solche Leistungen oft kosten- und zeitintensiv sind, kann dieses Eigentum sehr wertvoll sein. Damit nun die Konkurrenz nicht einfach von Ihrer Leistung profitieren kann, gibt es die Möglichkeit, Ihre immateriellen Güter rechtlich zu schützen. Immaterielle Güter sind Dinge, die nicht real existieren, also nicht greifbar oder physisch verwertbar sind. Unter den immateriellen Gütern werden z.B. Geschäftsideen, Designs, Konzepte oder Strategien verstanden. Im Vordergrund steht also nicht die stoffliche Beschaffenheit, sondern z.B. der eigene kreative Gedanke.
Stellenwert einer Markenregistrierung
Die Auswahl oder Kreation der eigenen Marke sollte gut durchdacht sein. Eine ansprechende und optimierte Marke kann den Erfolg beim Verkauf der eigenen Produkte stark beeinflussen. Eine Marke sollte etwas über die durch den Kunden gesuchten Eigenschaften aussagen. So kann eine Marke für hohe Qualität und Zuverlässigkeit stehen. Eine andere Marke kann für tiefe Preise und Quantität stehen. Die entsprechenden Marketing-Ziele sollen sich in der Marke wiederspiegeln. Weiter ermöglicht die Marke auch eine Abgrenzung zu Dienstleistungen und Produkten der Konkurrenz und dem damit verbundenen Markauftritt.
Rechtsschutz und rechtliche Anforderungen
Geschützt wird die eigene registrierte Marke vor dem Missbrauch von Dritten. Damit dieser Schutzanspruch der eigenen Marke entsteht, muss dieser ins Markenregister eingetragen werden. Es gilt zu beachten, dass Wappen, Abkürzungen, einfache Zeichen, etc. keinen Schutz erfahren. Haben Sie Ihr geistiges Eigentum schützen lassen, so steht Ihnen nun das Recht über dieses zu. Das bedeutet für Sie unter anderem, dass Sie diese Rechte auch verkaufen können. Die Schutzdauer der Markenregistrierung beträgt 10 Jahre und kann beliebig oft verlängert werden. Wichtig zu beachten ist, das bei der Eintragung ins Markenregister eine Verletzung von Rechten Dritter nicht von sich aus geprüft werden. Es empfiehlt sich also, vorher eine sorgfältige Markenrecherche durch digitalCounsels durchführen zu lassen. So kann eine bereits eingetragene Marke zu einem späteren Zeitpunkt ihre Schutzwirkung verlieren, sollte sich herausstellen, dass bereits eine ähnliche oder gleiche ältere Marke eingetragen wurde. Weiter sollte man bei der eigenen Ähnlichkeits- oder Identitätsrecherche darauf achten, nicht nur allfällige Marken zu überprüfen, sondern auch gleich naheliegende Firmennamen in die Überprüfung einzubeziehen. Ausserdem darf Ihre Marke keine beschreibende, täuschende oder gegen die öffentliche Ordnung verstossende Funktion haben. Das bedeutet, dass Angaben über die Qualität des Produktes, deren Beschaffenheit, Preissetzung für das Produkt, Art und Herstellungsort des Produktes wie auch alle anderen Angaben von rein beschreibender Natur nicht in der Marke enthalten sein dürfen. Bei der Wortmarke speziell zu beachten ist, dass es sich um unterscheidungskräftige Zeichen verwendet. Die Marke muss sich zudem von allgemeinen Bezeichnungen unterscheiden und keine dem Gemeingebrauch vorbehaltenen Wörter enthalten.
Was ist eine Identitätsrecherche?
Bevor Sie Ihre Marke eintragen, sollten Sie zuvor gründlich abklären, ob eine solche Marke nicht schon besteht. digitalCounsels übernimmt die Identitätsrecherche gerne für Sie.
Eintragung der Marke
Problematisch ist nicht nur das Bestehen einer Marke, sondern auch das Bestehen von sehr ähnlichen Marken. Da eine Abänderung einer etablierten Marke mit hohen Gewinneinbussen verbunden sein kann, kann es sich durchaus lohnen, von Anfang an einen Spezialisten zu beauftragen, der die Recherchearbeit übernimmt. Bei der Frage der Verwechselungsgefahr wird grundsätzlich darauf abgestellt, ob aus der Sicht des Konsumenten eine Gefahr besteht, dass zwei unterschiedliche Marken irrtümlicherweise dem gleichen Unternehmen zugeordnet werden. Dies ist gemäss internationaler Richtlinien erst der Fall, wenn es sich um Unternehmen handelt, welche Produkte herstellen, die der gleichen Klasse für Waren und Dienstleistungen zugeordnet werden. Aufgrund dessen ist eine sorgfältige Zuordnung des eigenen Produktes zu der korrekten Produktklasse von zentraler Bedeutung. digitalCounsels übernimmt die Ähnlichkeitsrecherche für Sie. Nach Zustellung des Antrags auf Eintragung der Marke und ergangener Zahlung an den Registerführer, überprüft dieser die rechtlichen Voraussetzungen für eine gültige Eintragung. Sollte der Antrag den Anforderungen nicht entsprechen, so nimmt der Registerführer mit Ihnen Kontakt auf, um die Gelegenheit zu einer Stellungnahme zu geben. Dabei können nachträglich auch Änderungen an der Marke vorgenommen werden. Bei einer vollendeten Eintragung wird Ihre Marke auf www.swissreg.ch publiziert.
Welche Kategorien von geistigem Eigentum gibt es?
Es gibt verschiedene Kategorien von Innovationen und schützenswertem Eigentum. Entsprechend gibt es auch dazu unterschiedliche rechtliche Schutzweisen. Zum Beispiel werden die technischen Erfindungen in Form von Patenten geschützt. Kreative Muster oder graphische Darstellungen werden als Design festgehalten. Wir bei digitalCounsels konzentrieren uns jedoch auf die Markenregistrierung und den damit verbundenen Markenschutz.
Was ist eine Marke?
Die Marke bezeichnet eine auf das eigene Unternehmen bezogene, rechtlich geschützte Kennzeichnung. Anhand dieser Kennzeichnung lässt sich das eigene Unternehmen von anderen Unterscheiden und Produkte werden mit dem eigenen Unternehmen in Verbindung gebracht und von den Kunden wiedererkannt. Eine Marke kann alle grafisch dargestellten Zeichen umfassen, wie Buchstaben, andere Zeichenkombinationen aber auch Zahlen. Im Vordergrund steht in erster Linie die visuelle Erkennbarkeit. Weiter wird unterschieden in Wort-, Wortbild- und Bildmarke.
Markenformen
Die Wortmarke bezeichnet die Markenform, welche ausschliesslich Buchstaben in Druckform umfasst und keine weiteren Eigenschaften wie Farbe oder andere graphische Merkmale beinhaltet. Eine Bildmarke bezeichnet eine ausschliesslich bildliche farbliche Darstellung einer Marke. Es sind entsprechend keine Wörter im Bild enthalten. Wort- und Bildelemente können auch kombiniert und als Wort-/Bildmarke geschützt werden. Die dreidimensionale Marke kann ein spezielles Objekt sein, welche charakteristisch ist für das Produkt oder das Unternehmen. Beispiele hierfür findet man etwa bei Getränkeherstellern, welche ihre Flaschen mit einer speziellen Form versehen (Rivella, Orangina, etc.). Geschützt werden auch hier die visuelle Erscheinung und die Erkennbarkeit des Objektes. Bei digitalCounsels wird Ihnen die Registrierung der Wortmarke und Wort-/Bildmarke angeboten.
Wo kann ich meine Marke schützen?
Wie gross der geographische Raum ist, in dem die Marke geschützt ist, hängt davon ab, wo man die Marke registrieren lässt. So kann man seine Marke nur in der Schweiz registrieren lassen, die Marke ist dann aber auch nur in der Schweiz geschützt. Man kann aber auch die eigene Marke über das Madrider System in allen Vertragsstaaten schützen lassen oder eine Registrierung in den jeweiligen Staaten einzeln vornehmen. Die Notwendigkeit eines weitläufigen Schutzes ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich.
Kosten
Die Kosten für eine erstmalige Registrierung der Marke in der Schweiz für die ersten drei Nizza-Klassen beträgt CHF 550.-. Diese Registrierungskosten sind im Preis bereits inbegriffen. Jede weitere Klasse schlägt mit CHF 100.- zu Buche. Die Verlängerung der Marke um weitere 10 Jahre kostet CHF 700.-. Sollte man sich dazu entschliessen, mehr als drei Produkte oder Dienstleistungen zu schützen, so werden pro zusätzliche Klasse weitere Gebühren erhoben.
"digitalCounsels ist die Online-Plattform für Rechtsdienstleistungen. Wir finden für Private und Unternehmen den passenden Anwalt und ermöglichen die effiziente Beratung zu transparenten Kosten. Unser Team besteht aus erfahrenen Anwälten und Software-Entwicklern."
Dominic Rogger
Lic. iur., LL.M., Rechtsanwalt | CEO und Founder